Leistungsspektrum

Die Sektion für Interventionelle Bronchologie untersucht Lunge und Atemwege mit modernster Videotechnik. Bei der Untersuchung wird eine Kamera (Videoendoskop) über die Atemwege in die Lunge geführt. Eine solche Untersuchung heißt Bronchoskopie (auch Lungenspiegelung). Im Video sehen Sie, wie eine Bronchoskopie in der Ruhrlandklinik abläuft.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur ambulanten Bronchoskopie.


„SMART Pneumology“ – Mit künstlicher Intelligenz (KI) zum Lungenrundherd

Das Ärzteteam der Sektion für Interventionelle Bronchologie der Klinik für Pneumologie unter der Leitung von Prof. Dr. Darwiche nutzt seit diesem Jahr erfolgreich ein KI System (Archimedes™) für die millimetergenaue Navigation zu Lungenrundherden. Auf Basis spezieller computertomographischer Bilder des Patienten kann mit Hilfe des Systems der genaue Weg zum Lungenherd über den Atemweg und durch Lungengewebe hindurch geplant werden. Während der Untersuchung wird der Weg zum Lungenherd als augmentierte Realität in das Bronchoskopie- und das virtuelle Durchleuchtungs-Bild eingeblendet, sodass das Ziel Millimeter genau angesteuert wird und die Gewebeproben unter Durchleuchtungskontrolle gezielt entnommen werden. „Durch dieses KI System können wir nun auch in sehr schwierigen Fällen eine Diagnose sichern. Dies ist besonders bei Patienten mit schwerer Einschränkung der Lungenfunktion oder Begleiterkrankungen, die nicht operiert werden können, wichtig“, erklärt Oberärztin Faustina Funke. Die ersten Ergebnisse wurden gerade auf dem Kongress der europäischen Gesellschaft für Pneumologie (ERS) präsentiert und sind erfolgsversprechend. Die Ruhrlandklinik ist zudem europäisches Ausbildungszentrum für dieses Verfahren.

 


Weitere Leistungen und spezielle Verfahren unserer Sektion: