Kontakt & Sprechstunden

Sekretariat Susanne Marczinski

Telefon
0201 433-4036
Fax
0201 433-4037
E-Mail
intensivmedizin@rlk.uk-essen.de

Weaning Koordinator:

Arkadiusz Nowak

Telefon
0201 433-4570
E-Mail
weaning@rlk.uk-essen.de

Sprechstunden

Das Sekretariat ist erreichbar:

Montag bis Donnerstag von 09.00–15.00 Uhr

Freitag von 09.00 – 14 Uhr.

Besuchszeiten

Täglich von 16.00 bis 19.00 Uhr (ohne vorherige Anmeldung) und 11.00 bis 12.00 Uhr (nach telefonischer Voranmeldung).

Die Behandlung von Intensiv- und Weaningpatienten ist sehr viel umfangreicher und nimmt wesentlich mehr Zeit in Anspruch, als auf einer Normalstation. Deshalb bitten wir um Verständnis, dass unsere Besuchszeiten kürzer und auf den Nachmittag beschränkt sind: Täglich von 16.00 bis 19.00 Uhr. In besonderen Fällen können Sie Ihre Angehörigen nach vorheriger Rücksprache auch zu anderen Zeiten besuchen.

Melden Sie sich bitte über die Gegensprechanlage am Eingang zur Intensivstation an. Sollten Sie nicht sofort zu Ihren Angehörigen gehen können, nehmen Sie bitte im Wartezimmer Platz – die betreuende Pflegekraft wird sie so schnell wie möglich hereinbitten.

Im Warteraum befinden sich abschließbare Schränke. Wir bitten Sie, darin Ihre persönlichen Gegenstände zu verstauen.

Außerdem bitten wir Sie um Folgendes:

  • Besuchen Sie Ihre Angehörigen möglichst in kleinen Gruppen (max. zwei bis drei Personen) oder wechseln Sie sich ab.
  • Telefonische Nachfragen beantworten wir am günstigsten zwischen 11.00 und 13.00 Uhr oder zwischen 18.00 und 20.00 Uhr. In dringenden Fällen können Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen, unser Team ist 24 Stunden für unsere Patienten da.
    Bei akuten Veränderungen des Zustands Ihrer Angehörigen werden wir immer versuchen, Sie sofort zu erreichen.
  • Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Datenschutzgründen nur den nächsten Angehörigen medizinische Auskünfte geben können. Sprechen Sie sich bitte in der Familie so ab, dass eine Person anruft und dann die weiteren Angehörigen informiert.
  • Persönliche Dinge können Sie gerne mitbringen, sprechen Sie dies ggf. mit dem Pflegepersonal ab.