Medizinische(r) Fachangestellte(r)

Ausbildungsbeginn:

01.08. eines jeden Jahres

Ausbildungsdauer und –ort:

Die Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten ist eine duale Ausbildung (Berufsschule und Ausbildungsbetrieb). Die reguläre Ausbildungszeit beträgt drei Jahre. Bei Vorliegen des Abiturs kann die Ausbildung in zwei Jahren absolviert werden.

Während der gesamten Ausbildungszeit rotieren Sie durch verschiedene Abteilungen der Ruhrlandklinik sowie des St. Josef Krankenhauses in Essen-Werden, damit Sie möglichst viele Tätigkeitsfelder kennenlernen und nach erfolgreicher Absolvierung der Berufsausbildung auf ein breites Fachwissen zurückgreifen können.

Ausbildungsziel:

Die Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten vereint medizinische und verwaltungstechnische Tätigkeiten in einem Beruf.

Medizinische Fachangestellte empfangen die Patienten und betreuen sie vor, während und nach der Behandlung. Zudem organisieren sie den Praxisablauf und übernehmen Büro- und Verwaltungsarbeiten, einschließlich der Abrechnung.

Bei allen Aufgaben steht die Freude im Umgang mit Menschen immer im Mittelpunkt. Der Umgang mit Hilfe suchenden Menschen und sie in all ihren Nöten zu verstehen – das bietet der kompetente Beruf Medizinische Fachangestellte.

Folgende Fertigkeiten und Kenntnisse beinhaltet der Ausbildungsplan:

1. Ausbildungsbetrieb

1.1 Berufsbildung, Arbeits-, Tarifrecht

1.2 Stellung des Ausbildungsbetriebes im Gesundheitswesen; Anforderungen an den Beruf

1.3 Organisation und Rechtsform des Ausbildungsbetriebes

1.4 Gesetzliche und vertragliche Bestimmungen der medizinischen Versorgung

1.5 Umweltschutz

 

2. Gesundheitsschutz und Hygiene

2.1 Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

2.2 Maßnahmen der Arbeits- und Praxishygiene

2.3 Schutz vor Infektionskrankheiten

 

3. Kommunikation

3.1 Kommunikationsformen und -methoden

3.2 Verhalten in Konfliktsituationen

 

4. Patientenbetreuung und -beratung

4.1 Betreuen von Patienten

4.2 Beraten von Patienten

 

5. Betriebsorganisation und Qualitätsmanagement

5.1 Betriebs- und Arbeitsabläufe

5.2 Qualitätsmanagement

5.3 Zeitmanagement

5.4 Arbeiten im Team

5.5 Marketing

 

6. Verwaltung und Abrechnung

6.1 Verwaltungsarbeiten

6.2 Materialbeschaffung und -verwaltung

6.3 Abrechnungswesen

 

7. Information und Dokumentation

7.1 Informations- und Kommunikationssysteme

7.2 Dokumentation

7.3 Datenschutz und Datensicherheit

 

8. Durchführen von Maßnahmen bei Diagnostik und Therapie unter Anleitung und Aufsicht des Arztes

8.1 Assistenz bei ärztlicher Diagnostik

8.2 Assistenz bei ärztlicher Therapie

8.3. Umgang mit Arzneimitteln, Sera und Impfstoffen sowie Heil- und Hilfsmitteln

 

9. Grundlagen der Prävention und Rehabilitation 

 

10. Handeln bei Not- und Zwischenfällen

Vergütung (gemäß TVAöD-BBiG)

  • 1. Jahr: 918,26 Euro
  • 2. Jahr: 968,20 Euro
  • 3. Jahr: 1.014,02 Euro

Stand April 2018

Zulassungsvoraussetzungen

Schulabgängerinnen und Schulabgänger mit qualifizierten Schulabschlüssen der Fachoberschulreife und Real-/Hauptschule sowie Abiturientinnen und Abiturienten (Allgemeine Hochschulreife) haben gute Chancen, einen Ausbildungsplatz als Medizinische(r) Fachangestellte(r) zu finden.

Mitbringen sollten Sie:

  • Interesse für Medizin
  • Motivation zur Arbeit mit Menschen
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Ordnung und Sorgfalt
  • Belastbarkeit
  • Verschwiegenheit

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Bewerbungsfoto
  • Schulabschlusszeugniss
  • Arbeitszeugnisse

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen (jederzeit) an:

Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik

Personalabteilung

Tüschener Weg 40

45239 Essen

 

Digitale Bewerbungen richten Sie bitte an:

bewerbung@ruhrlandklinik.uk-essen.de

Abschluss

Nach etwa der Hälfte der Ausbildungszeit findet eine zentrale Zwischenprüfung statt. Die Ausbildung wird mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung abgeschlossen. Über den erfolgreichen Abschluss entscheiden nicht nur die Prüfungen, sondern auch die Leistungen während der gesamten Ausbildungszeit.

Nach bestandener Abschlussprüfung sind Sie ausgebildete(r) Medizinische(r) Fachangestellte(r)